Skyline Qatar

Reiseinfos Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

Wissenswertes

Hauptstadt: Abu Dhabi Sprache: Arabisch Geld: 1 Dirhman (AED) = 100 Fils Es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollar oder Euro. Die Bezahlung mit Kreditkarten ist in den Städten sehr gebräuchlich, die Einlösung von Travellerschecks ist vielfach mit Schwierigkeiten verbunden. Die Bankomatkarte (Maestro, usw.) wird bei den meisten Bankomaten in den Großstädten akzeptiert. Zeitunterschied: MEZ + 3 Stunden Elektrischer Strom:  Abu Dhabi: 240 Volt/50 Herz  – Dubai: 220 Volt/50 Herz Die Mitnahme eines Zwischensteckers wird empfohlen da vor Ort dreipolige Stecker (britische Variante) vorhanden sind. Impfungen: Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Wetter: Das Klima der Vereinigten Arabischen Emirate ist ein Wüstenklima und durch Höchsttemperaturen bis zu 50 Grad sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit an der Küste gekennzeichnet. Die Durchschnittswerte für die Sommerperiode Mai bis September betragen in Abu Dhabi beispielsweise 40 Grad Celsius. Baden in den VAE: In den meisten Emiraten gibt es keine großen Einschränkungen für die Badegäste. In Sharjah muss der Oberkörper der Frau bedeckt sein. In allen Emiraten ist das Liegen „Oben ohne“ verboten. Allgemeines: Alkohol, Rauchen und das Austauschen von jeglichen Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit ist verboten. Kleidung: In Dubai sind im Vergleich zu anderen islamischen Ländern die Kleidungsvorschriften für Ausländer nicht so streng. Mit diesen wenigen Regeln erweist man aber den Emirates und ihrer Religion den nötigen Respekt: Zeigen Sie in der Öffentlichkeit nicht zu viel Haut. Schultern und Knie sollten bei Männern und Frauen bedeckt sein. Blusen und Shirts sollten nicht zu viel Dekolletés zeigen und Miniröcke und durchsichtige Kleider vermieden werden. Strand- und Schwimmkleidung, sind nur für den Strand oder in der Nähe des Swimmingpools geeignet. Ramadan: Ist 2016 von Juni bis Mitte Juli. In den Hotels in Dubai und Abu Dhabi hat nur ein Restaurant geöffnet, welches eine Abtrennung hat. Alkohol wird nur am Zimmer serviert oder in Bars mit Ausschanklizenz. In Sharjah wird kein Alkohol ausgeschenkt. Außerhalb der Unterkünfte sind die Lokale geschlossen und es darf auf den Straßen nichts gegessen und getrunken werden.

Einreisebestimmungen

Visumpflicht: Nein (Aufenthalt von bis zu 90 Tagen im Halbjahr bzw. 180 Tage im Jahr) Reisedokumente: Reisepass Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate bei Einreise. Cremefarbiger Notpass: Wird nur für Ausreise und Transit akzeptiert. Für die Ausreise mit einem Reisedokument ohne Einreisestempel der VAE wird eine Ausreisegenehmigung (Exit Permit) benötigt, diese wird durch die Migrationsbehörden nach Vorlage einer polizeilichen Anzeigebestätigung (Diebstahl, Verlust des Reisepasses) relativ rasch ausgestellt. Sonstiges: Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde. Da dieser Widerruf unter Umständen nicht oder nicht rechtzeitig bei den Grenzkontrollbehörden bekannt ist kann dies zu Problemen bis zur Einreiseverweigerung führen. Ein- und Ausfuhr: Einfuhr von Landes- oder Fremdwährung bis zu einem Gegenwert von 100.000 AED. Pornografische Journale bzw. Filme im Reisegepäck werden konfisziert. Wer psychopharmazeutische Medikamente benötigt und mit sich führt, sollte in der Lage sein, im Bedarfsfall eine ärztliche Bescheinigung vorweisen zu können. Rechtsverbindliche Auskünfte über die Mitnahme benötigter Medikamente erteilen die Behörden der VAE. Weitere Informationen hierzu können auf der Webpage der VAE Regierung eingesehen werden. Die Einfuhr von alkoholischen Getränken wird von jedem Emirat gesondert geregelt. Erwachsenen Nichtmuslimen ist die Einfuhr von bis zu 4 Liter alkoholischer Getränke nach Abu Dhabi und Dubai gestattet, in Sharjah ist die Einfuhr von Alkohol untersagt. Eine rechtsgültige Auskunft zu den Bestimmungen in den einzelnen Emiraten kann ausschließlich von der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate erteilt werden. Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden, die Einfuhr von Lebensmitteln unterliegt jedoch Beschränkungen. Die Einfuhr von E-Zigaretten ist verboten. Unbeschränkte Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung. Keine Beschränkungen hinsichtlich Waren bekannt.

Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate Chimanistraße 36, 1190 Wien Telefon: (+43 / 1) 368 14 55 Telefax: (+43 / 1) 368 44 85 E-Mail: vienna@mofa.gov.ae Web: http://www.uaeinteract.com/government/ministry.asp Notruf: (+43 / 1) 368 14 55 13 Parteienverkehr: Mo – Fr 09.00 – 15.00 Uhr