Paläste, Schlösser, Gärten & Verdis „Don Carlos“ at Grange Park Opera

London
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
hotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-img
(Average 0 of 0 Ratings)
COPYRIGHTVERMERKE DER BILDER SIEHE GANZ UNTEN!
COPYRIGHT NOTES OF PICTURES SEE ALL DOWN! 

“Paläste, Schlösser, Gärten &

Verdis “Don Carlos” at Grange Park Opera
5 Tage, ab/bis Wien 

 

Sehr traditionell, elegant, kultiviert – aber vor allem »very British« präsentieren sich die Paläste, Schlösser, Herrenhäuser und Gärten dieser Reise. Deren Besitzer oder Familien wie z. B. Sir Winston Churchill, die Rothschilds und Windsors, haben die Geschichte und Wirtschaft Englands in der Vergangenheit entscheidend geprägt. Auf dieser Tour sehen Sie Blenheim Palace, Churchills Wohnsitz; Waddesdon Manor, das 15.000 Flaschen köstlichen Weins aus der Rotschild-Sammlung beherbergt und Windsor Castle, die offizielle Residenz der britischen Monarchen. Alle diese prunkvollen Herrenhäuser sind mit wunderschönen Schloßgärten umgeben. Bei den Besichtigungen von Queen Mary’s Dolls House, Chartwell House and Gardens und RHS Wisley Garden können wir uns davon überzeugen. Letzteres soll Insidern zufolge überhaupt das Zentrum des Gartenbaus weltweit sein. Unglaublich großes gesammeltes Wissen werden wir in der Bodleian-Sammlung in der Universitätsstadt Oxford mit mehr als 12 Millionen gedruckten Werke bestaunen. Höhepunkt unserer Reise bildet aber der Besuch Giuseppe Verdis „Don Carlos“ in der Grange Park Opera am historischen Landsitz West Horsey Place in der Grafschaft Surrey. Hier singen wie in der benachbarten Glyndebourne Opera die Opernstars von Morgen! Traditionell kann man in der langen Pause ein englisches Picknick inmitten der schönen Parkanlage genießen oder auch nur die Noblen und Reichen beobachten, wie sie an den mit Familiensilber eingedeckten Tischen dinieren, Champagner entkorken und den Garten zu ihrer Bühne machen. Beides ein „must see“ für Opernfreunde.

1. Tag: London – Blenheim Palace – Woodstock (A)
Flug mit BA 699 (British Airways) von Wien nach London Heathrow. Nach unserer Ankunft um 09:15 Uhr (Ortszeit) werden wir von unserem deutschsprachigen Reiseleiter erwartet. Wir machen uns sofort auf dem Weg nach Blenheim Palace bei Woodstock, welches nicht nur eines der größten und bekanntesten Schlösser Englands, sondern auch UNESCO-Weltkulturerbe ist. Der Palast wurde während der Regierung von Queen Anne für John Churchill, den ersten Herzog von Marlborough, als Belohnung für seine militärischen Erfolge gebaut. Im Jahre 1874 wurde hier Sir Winston Churchill geboren, an dessen Leben, Wirken und Geschichte eine permanente Ausstellung im Schloss erinnert. Der einflussreiche Landschaftsarchitekt Capability Brown gestaltete 1764 den 1010 ha großen Park und schuf dabei den See.
Anschließend fahren wir in unser Hotel Crowne Plaza Heythrop Park Resort 4*, ein elegantes Hotel und Herrenhaus auf einem Anwesen von Cotswolds mit einem Golfplatz, einem Pool und einem Spa.
Der restliche Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Eine gute Gelegenheit, um die Annehmlichkeiten und die schöne Lage des Hotels zu genießen.

2. Tag: Woodstock – Waddesdon Manor – Oxford – Woodstock  (F/A)
Am heutigen Vormittag steht die Besichtigung des im französischen Stil errichteten Schloß-Ensembles Waddesdon Manor am Programm, das der Rothschild-Familie gehört. Waddesdon Manor ist das letzte vollständige Beispiel des „Style Rothschild“. Das Haus ist voller Kunstschätze und beherbergt einen Weinkeller mit über 15.000 Flaschen. Die ältesten Weine sind von 1868. Diese Sammlung gibt einen profunden Einblick in die langjährige Rothschild-Geschichte der Weinproduktion. Der Garten wird als einer der schönsten viktorianischen Gärten in England angesehen.
Es geht weiter nach Oxford. Hier unternehmen wir einen 2-stündigen Stadtrundgang. Oxford ist berühmt für seine mittelalterliche Universität, welche die zweitälteste der Welt ist. Einen Besuch wert ist auf jeden Fall die Christchurch Chapel. Sie ist seit 1546 die Kapelle des Colleges und als eigener Komplex dem Christchurch Colleges angebaut.
Letzte Station unseres heutigen Tages ist die Bodleian Library. Sie ist eine der ältesten Bibliotheken im Herzen der Universität von Oxford. Die Bibliothek wurde 1602 eröffnet und wird seitdem als Arbeitsbibliothek genutzt. Die Bodleian Sammlung ist über verschieden Bibliotheken in Oxford verteilt und beinhaltet mehr als 12 Millionen gedruckte Werke, Zeitschriften, Manuskripte, Papyrusrollen und Karten. Danach entdecken wir die Divinity School, ein Meisterstück der englisch-gotischen Architektur und die älteste Lehr- und Prüfungshalle der Universität. Sie diente auch als Drehort für „Harry Potter“.
Nach ca. 45 Minuten Busfahrt sind wir wieder in unserem Hotel, wo uns ein Abendessen serviert wird.

3. Tag: Woodstock – Windsor Castle – Hever Castle – Dorking (F/A)
Nach dem Frühstück checken wir aus und fahren nach Windsor, wo wir das gleichnamige Schloß Windsor Castle besichtigen. Das weltberühmte Schloss ist seit 900 Jahren Landsitz und eine der offiziellen Residenzen der britischen Monarchen. Es ist das größte bewohnte Schloss der Welt und ursprünglich im Auftrag von Wilhelm I. erbaut. Zu den Sehenswürdigkeiten dieses Schloßensembles gehören Queen Mary’s Dolls House und die Kapelle von St. George, Schauplatz vieler königlicher Eheschließungen. Den wunderschönen Schlossgarten sollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Ein Teil dieses Gartens wurde zur Feier des goldenen Thronjubiläums der Queen vom preisgekrönten Gartengestalter Tom Stuart Smith umgestaltet. Nach einer ca. 2-stündigen Busfahrt wartet schon Schloß Hever Castle in der Nähe des Dorfes Hever zur Besichtigung auf uns. In diesem Schloss verbrachte Anne Boleyn, die zweite Frau von König Heinrich VIII. und Mutter der berühmten Königin Elisabeth I., ihre Kindheit.
Hever Castle besitzt einen der schönsten Gärten Englands, der mit Skulpturen und Statuen aus Italien, sowie 3000 Rosenbüschen, einem Eiben-Irrgarten und einem malerisch an einem See gelegenen Theater aufwartet. Die Erkundung des Wasserlabyrinths ist besonders zu empfehlen: es wird von Wassergräben begrenzt in denen Sumpfpflanzen gedeihen. Das Ziel ist es, trockenen Fußes in die Mitte zu gelangen, denn jeder falsche Schritt kann eine Wasserfontäne auslösen.
Anschließend checken wir im Mercure Box Hill Burford Bridge-Hotel**** ein, das in einer der malerischsten Ecken der Grafschaft Surrey liegt.
Den restlichen Nachmittag können wir die wunderschöne Umgebung und die herrliche Architektur des Hotels genießen; z. B. den beheizten Außenpool, der allen Gästen zwischen Mai und September zur Verfügung steht.

4. Tag: Dorking – Chartwell House and Gardens – “Don Carlos” (Grange Park Opera)  (F/A)
Nach einer 1-stündigen Busfahrt durch wunderschöne Landschaften erreichen wir Chartwell House and Gardens. Sir Winston Churchill, die beherrschende Persönlichkeit der britischen Politik der ersten Hälfte des 20. Jhdts., Nobelpreisträger für Literatur 1953 und geschätzter Maler, lebte hier von 1924 bis zu seinem Tod. Er kaufte das Haus mit seinen 80 Morgen Land. Sein Architekt erweiterte das düstere, viktorianische Haus um einen Gartenflügel, der den Speisesaal, den Salon von Lady Churchill und das Schlafzimmer beherbergt. Alles ist Besuchern in seiner fast unveränderten Form zugänglich. Anhand seiner persönlichen Mementos gewinnt man einen Einblick in die Karriere und die umfassenden Interessen des großen Staatsmannes. Die Bilder spiegeln seine Liebe zu seinem Garten wieder, der in inspirierte. In Terrassen angelegt, wurde die Bepflanzung hauptsächlich von Lady Churchill entworfen. Churchill entspannte hier indem er eigenhändig neue Seen anlegte. Seine besondere Liebe gehörte den Rosen. Zur goldenen Hochzeit des Ehepaares wurden ihnen von ihren Kindern der „Goldene Rosenweg“ geschenkt – ein Weg mit Rosen in verschiedenen Gelbtönen. Dieser ummauerte Rosengarten ist die besondere Attraktion von Chartwell. Churchill sagte von Chartwell schlicht „Ich liebe diesen Ort”.
Rückfahrt zum Hotel und Zeit sich auf den Höhepunkt dieser Reise, dem Besuch von Puccinis „Don Carlos“ in der Grange Park Opera einzustimmen.
Um 16:15 Uhr Transfer zur Landhaus-Oper bzw.„Theater in the Woods.
18:00 Uhr Beginn „Don Carlos“.
(In der Pause „Picknick“; sofern gebucht!)
Ca. 22:30 Uhr Rückfahrt zum Hotel.
Mehr Info über Grange Park Opera und Don Carlos finden Sie unter https://grangeparkopera.co.uk/whats-on/performance-details-page/?event_id=1846

5. Tag: Dorking – London – Wien (F/M)
Nach einem klassischen „english breakfast“ checken wir aus und fahren nach Dorking. Hier besichtigen wir das Herrenhaus Polesden Lacey mit seinen wunderschönen sanft im gewellten Tieflande zwischen alten Wäldern liegenden Gärten. Das Haus befindet sich auf einer Anhöhe. Von der Südterrasse eröffnen sich schöne Blicke über das parkähnliche Gelände. Um das Haus herum liegen formale Rosengärten, eingefasst von Eibenhecken und ein Steingarten unterhalb der Südterrasse. Der „Long Walk“, der vom Haus aus nach Osten führt, endet an einem dorischen Portikus. Das heutige Gebäude, mit dessen Bau 1821 begonnen wurde, wurde 1906 von Captain Ronald Greville und seiner Frau erworben. 1942 vererbte Mrs Greville Polesden Lacey dem National Trust.
Wir fahren weiter in das nur 15 km entfernte Woking und besichtigen RHS Wisley Garden, der der Royal Horticultural Society (RHS = Königliche Garten-Gesellschaft) gehört. Es ist eine der größten und großartigsten Gartenanlage der Welt. Hier gibt es das gesamte Gartenspektrum zu bewundern, von Rabatten im großen Stil bis zu wunderschönem Waldland und einem herrlichen Wildgarten. Eingefleischte Gartenfans reisen an, weil Wisley das Zentrum, wahrscheinlich sogar das Zentrum für Gartenbau weltweit, ist. Die Bibliothek birgt die größte Gartenliteratur-Sammlung der Welt. Im Hauptgebäude der Gartenanlage befindet sich außerdem ein Ausbildungszentrum, die “School of Horticulture”.
Mit letzten wunderschönen Eindrücken fahren wir nach London Heathrow und fliegen nach Wien, wo wir um 17:45 Uhr landen.

enjoy-Leistungspaket:
– Flug Wien – London – Wien mit BA (British Airways) in der Economy Klasse
  (inkl. Flugtaxen dzt. ca. € 68,)
– Übernachtungen in den erwähnten Hotels in Zimmern mit Dusche/WC
– 4 x Englisches Frühstück (2. – 5. Tag)
– 4 x 3-Gang-Abendessen (1. – 4. Tag)
– Willkommensgetränk im jeweiligen Hotel
– 1 x Opernkarte Don Carlos „Band C“ (*Aufzahlung auf „Band B“ möglich!)
– Qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen London
   Keine Reiseleitung am Opernabend!
– Fahrten mit komfortablen landes-typischen Reisebus
– Alle Besichtigungen und Eintritte lt. Reiseverlauf
– Informative Reisedokumentation

Nicht inkludiert:
• Grange Park Opera Picknick, sofern nicht gebucht
• Persönliche Ausgaben
• Freiwillige Trinkgelder
• Optionale persönliche Aktivitäten
• Reiseversicherung (EUR 117,- im DZ)

Preise & Termin:
27. Juni – 01. Juli 2019

Pro Person im Doppel          € 1.999,-
Einbettzimmer-Zuschlag        € 390,-

Aufzahlungen:
Opernkarte “Band B”:                   € 21,-
Grange Park Opera-Picknick        € 97,-

Vorläufige Flugzeiten:
BA 699  27.06.19  Wien – London   07:45  09:15 Uhr
BA 706  01.07.19  London – Wien   19:15   22:30 Uhr

Über das Grange Park Opera-Festival:
Seit vielen Jahren sind im Sommer zwei Opernfestspiele in Südengland beliebter Anziehungspunkt für Opernfreunde aus der ganzen Welt: Grange Park Opera und Glyndebourne.
Beide Festivals zeichnen sich neben meisterhaften Inszenierungen auf hohem musikalischem Niveau durch die Tradition aus, in der langen Pause (ca. 90 min) ein Picknick im Park, stilvoll im Smoking und schöner Abendrobe, zu veranstalten.
2017 ist die Grange Park Opera mit einem an die Mailänder Scala angelehnten neuen Opernhaus-Bau noch stärken ins Rampenlicht getreten. Das »Theater in the Woods«, wie es Grange Park-Fans liebevoll nennen, liegt hinter verwunschenen Gärten und dem im Tudor-Stil erbauten Herren-aus in einer Waldlichtung. Es präsentiert sich als 4-rangiges Hufeisen im italienischen Stil mit fächerförmigem Dach und 700 Plätzen.
The Times hat in diesem Zusammenhang geschrieben: “Britain has a new opera house. The theatre has excellent sightlines and clear supportive acoustics. Its potential is enormous.”
Das Zuhause der mehrfach ausgezeichneten Landhaus-Oper ist der historische Landsitz West Horsey Place in der Grafschaft Surrey. Nur 38 Kilometer von London entfernt, liegt das über 120 ha große Gut mit einem Herrenhaus aus dem 15. Jdht. formalen Gärten, alten Bäumen und einer majestätischen wellenförmigen Mauer idyllisch in die Landschaft eingebettet.

Der Ablauf des Opern-Abends:
Die Operngäste kommen ab 16 Uhr – zwei Stunden vor Beginn der Oper – in West Horesey Place an. Bis zum Beginn der Opern spazieren sie mit einem Glas Champagner oder Wein etc. durch die historischen Gärten, in denen eine gesellige und gute Atmosphäre herrscht

Über das Picknick:
Während der langen Pause können Sie ein Picknick genießen, sofern Sie dieses gebucht haben.

Mögliche Plätze für das Picknicken*):

im Krocket-Rasenzelt
in einem Raj-Stil-Pavillon im Crinkle-Crankle-Garten und im Rosenparterre auf dem ehrwürdigen Rasen unter einem Apfelbaum im ummauerten Obstgarten

*) Bitte vor der Oper mit dem Personal am Krocket-Rasen sprechen und erfragen, wo genau die Plätze für das Picknick sind, damit die Plätze in der Pause schnell und einfach gefunden werden.

Der Picknickkorb:
Der Picknickkorb wird täglich frisch von Fortnum & Mason zubereitet und zum Grange Park Opernfestival geliefert.
Für die Gäste wird ein Platz am ‘The Croquet Lawn Marquee’ reserviert. Wolldecken können am Abend erfragt werden.

Das Menü bzw. der Inhalte des Picknickkorbs für 2019 wird erst im Ende März 2019 bekannt gegeben.
Der Inhalt des Korbs hat sich 2018 wie folgt zusammengesetzt:

  • Räucherlachs & Kartoffelsalat, Meerrettich-Dressing
  • Enten-Confit & Schinken-Terrine, Chutney, Gewürzgurken & Knäckebrot
  • Hühnerbrust mit Kräutern, Tomaten-salsa & marinierter Salat
  • Britische Käseplatte, Damson Käse & Crackers
  • Holunderblüten-Beerengelee

Kreativteam & Besetzung (Don Carlos 2019)
Dirigent:                   Gianluca Marciano
Regisseur:                 Jo Davies
Bühnenbildner:       Leslie Travers
Kostümbildner:       Gabrielle Dalton
Lichtdesign:             Anna Watson
Bewegungsleiter:    Lynne Hockney

(Vorgesehene Besetzung)
Elisabetta:                             Marina Costa-Jackson
Prinzessin Eboli:                  Ruxandra Donose
Don Carlos:                           Leonardo Capalbo
Rodrigo:                                 Brett Polegato
König Philip II:                     Clive Bayley
Der Großinquisitor:             George Andguladze
Ein Mönch / Charles V:      David Shipley
Stimme des Himmels:         Rosanna Harris

 

Mit dem Orchestra of English National Opera

Siehe auch https://grangeparkopera.co.uk/whats-on/performance-details-page/?event_id=1846

Copyrightvermerke/Copyright Notes:
Blenheim palace bladon bridge (4)©Blenheim Palace
Chartwell pink parfait with the house in the background @National Trust Images David Sellman
Grange Park Opera inside Pano ©Richard Lewisohn
Grange Park Opera outside Pano © Richard Lewisohn
Hever Castle in Summer @Hever Castle
Polesden Lacy east front @National Trust Images Gary Cosham
Waddesdon Manor south facade @National Trust Images Hugh Mothersole

 

Jetzt Anfragen!

* Pflichtfeld

London
11°

Wolkenbedeckt
Luftfeuchtigkeit: 62%
MAX 13 • MIN 10

22°
FR
22°
SA
22°
SO
22°
MO

Weather from OpenWeatherMap