Norwegen, Finnland – Große Polarkreis-Rundreise

Rovaniem
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
hotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-img
(Average 0 of 0 Ratings)

12 Tage Norwegen, Finnland

Große Polarkreis-Rundreise

Lappland, Nordkap und die Eismeerküsten am Polarmeer

 

Wir erkunden die Nordkalotten-Region zwischen dem Polarkreis und den Nordmeerküsten in Norwegen. Der Norden Finnlands und Norwegens sind von den weiten dünn besiedelten Hügellandschaften geprägt, mit Wäldern, Seen, Flüssen und der Tundra Lapplands. Die Urbevölkerung der Samen mit ihren Rentierherden ist hier zuhause. Mächtige Gletscher schnitzten Norwegens epische Landschaften und die großartige Majestät ist überall zu spüren, von schneebedeckten Gipfeln bis zu tiefblauen Fjorden – und wir mittendrin. Die norwegische Küste ist ein kompletter Gegensatz zu den Weiten im Inland. Hier sind mächtige Gebirge, tief eingeschnittene Fjorde und atemberaubende Küsten zu finden. Außerdem kleine Küstenorte und Städtchen, die von Fischfang und Meer geprägt sind. Vor der Küste gibt es zahllose Inseln mit einer überwältigenden Küstenlandschaft …. Die nordnorwegische Küste ist bekannt für ihre spektakuläre Schönheit, ein bewaldetes Gelände mit schroffen Bergen und weiten blauen Fjorden – und nicht nur in den Sommermonaten zeigt Norwegen seine Pracht. Im Herbst sind die Berge teilweise schon mit Schnee bedeckt, der Boden ist mit Frost bedeckt, und die Sonne steht tief am Himmel, was der Landschaft einen ätherischen Glanz verleiht und dramatisch bunte Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge erzeugt. Weiter zum Meer hin gelangen wir an die Bergregionen des skandinavischen Gebirgsrückens von Norwegen und enden am Nordkap. Bei unserer Selfdrive-Tour über dem Polarkreis genießen wir dank des warmen Wassers des Golfstroms immer ein mildes Klima.

 

Die Highlights im Überblick:

> Königskrabbensafari am Polarmeer
> Besuch beim Weihnachtsmann
> Walsafari (wetterbedingt fak.)
> Aurora Borealis Beobachtungen
> Picknick am Nordcap

 

Ihr Reiseprogramm im Überblick:

1. Tag: Ankunft in Rovaniemi
2. Tag: Rovaniemi – Kittilä (150 km)
3. Tag: Kittilä-Tromsö (456 km)
4. Tag: Tromsö-Alta (380 km)
5. Tag Alta-Honningsvag (207 km)
6. Tag: Honningsvåg-Nordkap-Honningsvag (40km)
7. Tag: Skarsvag & Kamoyvaer – die nördlichsten Fischerdörfer
8. Tag: Honningsvag – Bugøynes (450 km)
9.Tag: Bugøynes – Kirkenes (101km)
10.Tag: Kirkenes – Inari – Sarisälka (268 km)
11.Tag: Sarisälka – Rovaniemi (257km)
12.Tag: Rovaniemi – Wien

 

Inkludierte Leistungen:

– Rundreise in PKW Kombis auf Basis 4 Personen pro Fahrzeug,
– Übernachtung in Hotels und Gästehäusern mit DU/WC und Frühstück,
– Krabbensafari,Ausflüge, nächtliche Aurora Borealis Touren,
– alle Eintritte, Nordkapgebühr, Benzin, lokale Taxen und Reiseleitung.

 

Termin:
30.09. – 11.10.2020

Preis pro Person:
im Dopppelzimmer             1.960,-
Einbettzimmer-Zuschlag:        495,-


Nicht inkludiert:

– Internationale Flüge Wien/München/Frankfurt & retour ab 430,-
– alle nicht im Programm enthaltenen Mahlzeiten & Getränke, Ausgaben persönlicher Natur,
– Walsafari (wetterbedingt) 138,-


Teilnehmerzahl:
Mindestens: 7 Personen (maximal 11)


Reiseleitung: Mag. Dr. Robert C. Schmid

Ethnologe und mehrfacher Buchautor, hat 33 Jahre Reiseerfahrung und über 200 Weltreisen und Expeditionen rund um den Globus durchgeführt. Während dieser Zeit entstanden sieben Publikationen, eine davon weltweit. Robert Schmid arbeitet als schamanistischer Managementberater & Ethnologe, ist Gründer der Summeracademy of shamanism, Familienvater, Reisesüchtiger, Globetrotter, Vespafahrer, ewiger Abenteurer und trinkt gerne mal ein gutes Glas Rotwein.

Der Abenteuercharakter seiner Reisen ist sehr hoch, der Komfort dennoch vorhanden. Die Erlebnisse sind sehr tiefgehend, da Sie mit den Menschen der Steppen, Berge und Regenwälder hautnah leben und ihren Kulten, Festen und Ritualen an vorderster Front beiwohnen.

Außergewöhnliches zu erleben und zu entdecken war schon immer die eine Triebfeder seiner Abenteuer und Expeditionen, die Welt mit den Augen der Einheimischen zu sehen, die andere. Er reist immer nur in Kleingruppen ‘off the beaten track’ als Nomaden der Neuzeit mit viel individueller Freiheit.

 

 

Jetzt Anfragen!