Marokko – Das Nomadenfestival Tan Tan

Ivalo
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
hotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-img
(Average 0 of 0 Ratings)

7 Tage Gruppenreise “Das Nomadenfestival Tan Tan” ab/bis Agadir

„Die Erde ist ein Pfau, sein Schweif ist Marokko” sagt ein altes orientalisches Sprichwort und besticht noch heute noch mit seiner Aktualität. Nur wenige Länder der Erde bieten so eine abwechslungsreiche Auswahl an neuen Eindrücken und verschiedenartigen Erlebnissen, solch eine landschaftliche Vielfalt und solch eine immense Farbenpracht wie Marokko..

Die Highlights
Neben Sonne, Strand und Meer offeriert Marokko mit seinen Königsstädten und historischen Kasbahs auch für kulturell Interessierte ein breit gefächertes Angebot. Das bunte Treiben in den Souks ermöglicht Reisenden, in eine Welt aus fremden Gerüchen, farbenprächtigen Ständen und traditionellem Alltagsleben einzutauchen. Außerhalb der geschäftigen Städte scheint das Leben stehen geblieben zu sein, verschlafene Dörfer, idyllische Olivenhaine, palmenumgebene Oasen, gewaltige Bergregionen mit schneebedeckten Gipfeln und die raue Schönheit der Wüste laden zum Innehalten ein und die vielfältigen Eindrücke gehen unter die Haut. In der Sahara wird es laut, wenn einmal im Jahr mehr als 30 Nomadenstämme zum Moussem (Fest) von Tan-Tan zusammenkommen. Bei dem größten Berber-Treffen in Nordafrika können Besucher die Vielfalt der traditionsreichen Nomadenkultur hautnah erleben. In der riesigen Zeltstadt kommen die Nomadenstämme der Sahara zum Moussem zusammen. Sie stammen aus Marokko, Algerien, Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Saudi-Arabien.
Tan-Tan ist das nomadische Herz Marokkos. und die Nomaden kommen seit Generationen hierher, um hier Markt zu halten. Die Unesco unterstützt das Moussem, weil sie helfen will, die bedrohte Kultur der Wüstennomaden zu bewahren. War vor 50 Jahren noch jeder zweite Marokkaner Nomade, sind es heute kaum mehr als zwei Prozent der Bevölkerung.

Termine
Juni/Juli 2019

Die Tour beinhaltet
– Rundreise und Transfers im 9-Sitzer Minibus mit Klimaanlage
– Unterbringung in Mittelklassehotels und Gästehäuser im Doppelzimmer/DU/WC/AC
– Frühstück,
– lokale Taxen
– Reiseleitung durch Dr. Robert Schmid ab/bis Wien
– alle Eintritte

Fragen Sie uns bitte nach den tagesaktuellen Flug-Möglichkeiten

 

Jetzt Anfragen!

* Pflichtfeld