Gruppenreise Nepal Faszination Himalaya

Nepal
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
hotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-img
(Average 0 of 0 Ratings)

Besakih

Gruppenreise
Nepal Faszination Himalaya
mit Mag. Hans Peter Griesmayer
vom 04.-16.04.2021 zum Bisketfest

 

Nepal kann man auf dieser Gruppenreise zu einer sehr guten Jahreszeit und zum Bisketfest sehr intensiv erleben! Dies bietet uns an mehreren schönen Orten die Chance einige Achttausender (Manaslu, Annapurna, Dhaulagiri, Mount Everest) zu sehen. Die kulturellen Höhepunkte des Landes konzentrieren sich im Kathmandu Tal. Dessen UNESCO – Weltkulturerbe und Kulturschätze erkunden wir nicht von der überlasteten Hauptstadt Kathmandu aus, sondern wir wählen dafür die alte Königsstadt Bhaktapur aus. Obwohl die Stadt von vielen Tagestouristen aufgesucht wird und über sehr gute Gästehäuser, Cafés, Restaurants und Läden verfügt, kann man hier die Ursprünglichkeit der Lebensweise der Bevölkerung nach wie vor hautnah erleben. Das Bisketfest, zum nepalesischen Neujahr, ist ein spektakulärer Zeitpunkt, um den Puls des traditionellen Lebens zu fühlen.

 

Die Highlights im Überblick:
04.04.21: Abflug nach Nepal
Am späten Abend Abflug nach Delhi.
05.04.21:  Ankunft in Kathmandu
Nach kurzem Transitaufenthalt in Delhi Anschlussflug nach Kathmandu und Ankunft am Nachmittag. Nach dem Transfer ins zentral gelegene Hotel werden wir noch zu Fuß das Zentrum der nepalesischen Hauptstadt, den Durbar Square, erkunden. Hier sind die Schäden des Erdbebens von 2015 zwar noch nicht vollständig behoben, aber dennoch ist es ein faszinierender Einstieg in die Kunst und das Leben des Kathmandu Tales. Nächtigung im Kantipur Temple House.
06.04.21: Bandipur und der Manaslu (150 km)
Am Vormittag fahren wir mit unserem Bus Richtung Westen, genießen die Landschaft mit den schönen Terrassenfeldern entlang des Trishul Flusses und erreichen um die Mittagszeit den wunderschönen Bergort Bandipur. Dieses Dorf wurde wunderschön restauriert und von hier aus bieten sich bei gutem Wetter fantastische Blicke zum 8.163m hohen Manaslu. Am Nachmittag erfreuen wir uns an der Freizeit in diesem reizvollen Dorf und einem gemeinsamen Spaziergang zu schönen Aussichtspunkten. Nächtigung im überaus sympathischen Gaun Ghar Gästehaus.
07.04.21: Bandipur – Pokhara (80 km)
Vor und nach dem Frühstück können wir abermals die hoffentlich gute Bergaussicht genießen und fahren dann am späten Vormittag nach Pokahara. Am späten Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt am Phewa See. Vielleicht bieten sich Blicke auf die herrliche Kulisse des Fischschwanzes (Machapuchare, 6.997m) und die Annapurna (8.091m).
2 Nächtigungen im Mount View Hotel in Pokhara.
08.04.21: Pokhara, der Fischschwanz und die Annapurna
Noch vor Sonnenaufgang brechen wir auf, um im nahegelegenen Sarankot ein fantastisches Gebirgspanorama zu genießen. Zu dieser Jahreszeit ist die Chance bestens, dass sich bei Sonnenaufgang ein unvergessliches Gebirgspanorama vor uns entfaltet. Den Fischschwanz, die Annapurna Gruppe und den Dhaulagiri (8.167m) in der Morgenröte zu sehen, wäre ein unvergessliches Erlebnis! Wir genießen hoffentlich das Panorama unter idealen Bedingungen und fahren anschließend zum Frühstück ins Hotel. Später am Vormittag unternehmen wir kleine Besichtigungen in und um Pokhara, wie etwa Bindyabasini Tempel, Davis Falls und die Mahadev Höhle.
Am Nachmittag genießen wir die Freizeit in einem wahren Einkaufsparadies, das sich zwischen unserem Hotel und dem See erstreckt. Natürlich kann man auch Spaziergänge entlang dem Phewa See genießen.
09.04.21: Pokhara – Kathmandu (200 km)
Nach dem Frühstück fahren wir zurück nach Kathmandu entlang der uns bereits bekannten Strecke. Mit einer gemütlichen Mittagspause wird dies fast den ganzen Tag in Anspruch nehmen. Aber wahrscheinlich geht sich vor der Nächtigung und dem Abendessen im Kantipur Guest House noch ein Bummel durch das Einkaufsviertel Thamel aus.
10.04.21: Ausflug nach Nagarkot (Mt. Everest View) – Bhaktapur mit Wagenprozession
Frühmorgens brechen wir auf, um den Sonnenaufgang in Nagarkot zu erleben. Der Ort liegt auf etwa 2.200m Seehöhe und ist berühmt für sein grandioses Panorama, das bis zum Mount Everest reicht. Nach dem Sonnenaufgang genießen wir unser Frühstück hoffentlich mit erfrischenden Blicken zur Hauptkette des Himalayas. Wir können dann eine 3-4 stündige leichte Wanderung durch Dörfer und eine traumhafte Landschaft unternehmen. Wer keine Lust hat zum Wandern kann die  Landschaft gewiss auch in der näheren Umgebung des Aussichtsrestaurants genießen. Am frühen Nachmittag kurze Fahrt nach Bhaktapur, wo wir bei einem ersten Rundgang bereits einige wichtige Sehenswürdigkeiten der alten Königsstadt, ihren Palast und ihre Tempel und Pagoden kennenlernen. Aber die ganze Stadt steht heute Nachmittag im Zeichen eines festlichen Umzuges mit zwei Prozessionswägen. Inmitten der Altstadt werden wir davor in unser Hotel einchecken. Von hier aus wir in den nächsten Tagen eine Vielzahl einzigartiger Festlichkeiten erleben! Es wird auch Ausgangspunkt zahlreicher Ausflugsfahrten im Kathmandu Tal sein.
6 Nächtigungen im Heritage Malla Hotel!
11.04.21: Bodnath – Swayambunath – Pashupathinath
Beim heutigen Tagesausflug lernen wir die Sehenswürdigkeiten in und um die nahegelegene Hauptstadt Kathmandu kennen. Am Vormittag besuchen wir den buddhistischen Swayambunath Stupa, dessen charakteristische Augen über das ganze Kathmandu Tal blicken. In Pashupatinath, dass auch als“ Varanasi Nepals“ bezeichnet wird, erleben wir die Religiösität der Hindus. An den tempelgesäumten Ufern des heiligen Bhagmati Flusses finden laufend Verbrennungsrituale für die Toten statt. Um den riesigen Bodnath Stupa herrscht immer eine eindrucksvolle Stimmung. Bodnath hat sich auch zu einem Zentrum der Tibeter in Nepal entwickelt. Die einmalige Atmosphäre hier wollen wir mit Muße genießen. Am späten Nachmittag fahren wir zurück nach Bhaktapur.
12.04.21: Dakshinkali – Kirtipur und  Patan
Wer Interesse hat schließt sich zeitig am Morgen unserer Beobachtung einer Büffelopferung im nahegelegenen Bhairav und Bhadrakali Tempel an. Es ist das letzte Opfer im alten Jahr und soll den Göttern Kraft geben die Menschen im kommenden neuen Jahr zu beschützen. Nach dem Frühstück fahren wir dann nach Dakshinkali, wo zweimal wöchentlich die Bewohner des Kathmandu Tales hinströmen, um ihre Tieropfer zu vollbringen. Danach erkunden wir Kirtipur, eine wichtige an einem Hügel gebaute kleinere Newar Stadt.  Der Nachmittag steht im Zeichen der Besichtigung der Königsstadt Patan. Nach einer gemütlichen Mittagspause und Freizeit am Durbar Square in Patan besuchen wir den Königspalast und anschließend weitere Pagoden, vor allem den „Goldenen Tempel“. Am späten Nachmittag kehren wir nach Bhaktapur zurück.
13.04.21: Bisketfest in Bhaktapur
Die Neujahrsfeierlichkeiten werden heute vorbereitet. Am Vormittag wird am schönen Töpferplatz ein riesiger Holzmast aufgestellt und am Nachmittag auf einem anderen Platz eine weiterer. Wir werden erleben mit welcher Begeisterung die Bevölkerung diese Spektakel mitfeiert. Besonders beeindruckend wird dann am Abend die Lichterprozession zu Ehren der Göttin Indrayani sein.
14.04.21: Changu Narayan; Neujahrstag in Bhaktapur
Am Vormittag sehen wir uns mal an, wie im nahegelegenen, ebenfalls zum Weltkulturerbe zählenden Changu Narayan der erste Vormittag im neuen Jahr abläuft. Vom späteren Nachmittag bis in die späten Abendstunden kulminieren die Festlichkeiten dann wieder in Bhaktapur. Die am Vortag aufgestellten Holzmasten werden, natürlich mit lautstark begleitender Festmusik, wieder abgetragen, Prozessionswägen prallen aneinander und Lichterprozessionen werden abgehalten. Die ganze Stadt feiert!
15.04.21: Thimi und Bode, Bhaktapur
Am Vormittag besuchen wir das sehr ursprüngliche Töpferdorf Thimi. In Bode finden an diesem Vormittag spektakuläre Wagenprozessionen mit Selbstkasteiungen statt. Viele Männer durchstechen sich hier ihre Zunge. Am Nachmittag genießen wir letztmals unsere Freizeit in Bhaktapur, bevor dann am Abend wieder Wagenprozessionen stattfinden. Letzte Nächtigung in Bhaktapur
16.04.21: Rückflug Wien
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug mit Air India nach Wien (Umsteigen in Delhi). Ankunft am Abend.

 

 

Die Tour beinhaltet:

>   Linienflüge mit Air India ab Wien über Delhi nach Kathmandu und zurück
>   Flughafentaxen
>   Ausflüge und Besichtigungen laut   Programm inklusive Eintritte
>   Nächtigung auf Basis Doppelzimmer in den genannten Hotels
>   Halbpension
>   lokale Reiseleitung
>   österreichische Studien-Reiseleitung

 

 

Nicht inkludiert
persönliche Ausgaben für Getränke,

zusätzliche Mahlzeiten etc.,

etwaige Video- und Kameragebühren, usw.,

Reiseversicherungen,

fakultative Touren

 

 

Gruppengröße
Minimum 10 Teilnehmer
Maximum 16Teilnehmer

 
Preise pro Person
Basis Doppelzimmer    3.080,-
Einbettzimmerzuschlag    440,-
Zuschlag Kleingruppe 7-9 Teilnehmer    240,-
Aufpreis für Flüge Business-Class auf Anfrage

Visum USD 30,- (bei Einreise direkt zu bezahlen)

 

Jetzt Anfragen!

Hans Peter Griesmayer

Hans Peter Griesmayer

Mag. Hans Peter Griesmayer | Traumreise-Experte
Schreiben Sie mir! >>

Kathmandu
22°

Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 94%
Windstärke: 0m/s S
MAX 23 • MIN 23

26°
FR
26°
SA
27°
SO
23°
MO

Weather from OpenWeatherMap