Edinburgh im Advent

Edinburgh
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
hotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-img
(Average 0 of 0 Ratings)
 

Mein Edinburgh im Advent
5 Tage/4 Nächte, ab/bis Wien 

Man sagt den Schotten bekanntlich nach, dass sie sehr sparsam sind. Wobei sie aber bestimmt nicht sparen ist beim Feiern und Singen! Vom 30. November – ihrem Nationalfeiertag zu Ehren des Schutzheiligen Sankt Andreas – den ganzen Advent hindurch bis hin zum weltberühmten schottischen Silvesterfest “Hogmanay” wird ordentlich gefeiert und gesungen. Bei sogenannten „Ceilidhs“ kommen Schotten auf Weihnachtsmärkten zusammen, um gemeinsam zu singen, zu tanzen und Spaß zu haben. Jedoch war das längst nicht so; über 425 Jahre war Weihnachten in Schottland verboten. Erst seit dem Jahre 1958 gilt der 25. Dezember wieder als offizieller Feiertag. Und da Weihnachten und Advent über Jahrhunderte „offiziell“ nicht gefeiert wurde, haben die Schotten ganz einfach zahlreiche Bräuche aus anderen Ländern übernommen.
Ob das alles stimmt, ganz Edinburgh im vorweihnachtlichen Lichterglanz erstrahlt, was die „Light Night“ ist und ob es einen „Giant Advent Calendar“ in Edinburgh gibt, werden Sie gemeinsam mit anderen Schottland-Fans herausfinden.
Begleiten Sie Theaterregisseurin Stephanie Mohr bei ihrem Besuch auf einen der wohl stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte Europas.

1. Tag: Wien – Wien – Frankfurt – Edingburgh (M)
Flug mit OS 133 (Austrian) um 08:10 Uhr von Wien nach Frankfurt. Um 10:45 Uhr Weiterflug mit LH 962 (Lufthansa) nach Edinburgh. Vom Flughafen bringt uns der Bus direkt zu „Howies Restaurant“ in der Victoria Street, wo wir uns von der langen Anreise mit einem „Lunch“ stärken.
Anschließend schlendern wir mit Stephanie und kurzen seitlichen Abstechern die Royal Mile hinunter, welche die Verbindungsstraße zwischen den beiden Königsschlössern Edinburgh Castle und dem Palace of Holyroodhouse darstellt. Edinburghs Kathedrale St. Giles und das schottische Parlament, Europas erste „Hochhäuser“ und schrullige Museen, besondere Läden, Pubs, versteckte Gärten und Innenhöfe und noch viel mehr erwarten uns. In der Nähe vom Holyroodhouse steigen wir wieder in unseren Bus ein und setzen unsere Besichtigungstour fort, die beim Parliament House Hotel, unserer Bleibe für die nächsten Tage, endet.
Abendessen im Hotel oder auf eigene Faust. Stephanie Mohr gibt Ihnen sehr gerne Tipps für Restaurants und Pubs!.

2. Tag: Edingburgh (F)
Nach dem schottischen (oder „kontinentalen“!) Frühstück geht es vorbei an Scott’s Monument durch die in einen bunten Weihnachtsmarkt verwandelte Princes Street und ihre Gardens wieder hinauf in die Altstadt – Edinburghs literarische Geister (R.L. Stevenson, Robert Burns, Sir Walter Scott, J.K. Rowling, A.C. Doyle und und und…) begleiten uns heute durch Makar’s Court zum Writer’s Museum, die „Winkelgasse“ Victoria Street, den Grassmarket, den Friedhof Greyfriars und die Meadows.
Nach einer Mittagspause (das Uni-Viertel bietet viele wunderbare kleine Lokale) statten wir dem National Museum of Scotland einen Besuch ab (1 Stunde Führung durch die Scottish History Gallery) und genießen von dessen Dach aus einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Danach spazieren wir über die Nicolson Street zurück zum Hotel, und wieder gibt es auf dem Weg viel zu entdecken! Vielleicht bleibt noch Zeit für einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auf eigene Faust?
Wer möchte, begleitet Stephanie Mohr heute Abend um 19 Uhr in den „Burly Ceilidh Club“ zu einem gemeinsamen Abendessen mit anschließenden „Ceilidh“ (Musik und Tanz…. zum Zuschauen, Mitmachen, Mitfreuen, mitgerissen Werden – jeder hält es, wir er möchte!) – Bitte um Anmeldung bei der Buchung (Aufpreis: 35 €)

3. Tag: Highland Lochs, Glens & Whisky-Tour  (F)
Wanderstiefel an, heute geht es raus aus der Stadt, auf den Spuren von Stephanie Mohrs erstem kleinen Ausflug in die Highlands vor vielen Jahren – und ihrer Whiskyliebe! Ein schottischer Driver-Guide führt uns über den Firth of Forth, wo wir die berühmte Forth Railway Bridge (die weltweit erste große Stahlbrückenkonstruktion) bewundern können. Weiter geht es nach Dunkeld, dann auf einen wunderschönen kleinen Waldspaziergang zur Hermitage, und schließlich zum Mittagessen (fakultativ) nach Pitlochry (einem der ersten großen viktorianischen Ferienorte in den Highlands – dort gibt es sogar ein zauberhaftes kleines Theater).
Anschließend fahren wir zum Loch Tummel, halten bei Queen’s View, in Kenmore und – last but not least! – bei Dewar’s Aberfeldy Whisky-Distillerie: Dort bekommen wir eine Tour samt obligatem „Dram“ – also einem Glas köstlichem „Uisge Beatha“, Lebenswasser! Gegen 18:30 sind wir wieder in Edinburgh.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag: Edinburgh (F)
Light Day bzw. Lichtertag! Heute Vormittag haben Sie ein bisschen Zeit um das weihnachtliche Edinburgh selbst zu entdecken. Möchten Sie vielleicht ein paar Runden auf dem vorweihnachtlichen Eislaufplatz am St. Andrew Square drehen (Schuhe kann man sich ausborgen)? Oder lieber den Holyroodhouse Palast, die National Galleries of Scotland, die Scottish National Gallery of Modern Art oder die National Portrait Gallery besuchen? Sie entscheiden!
Gemeinsam schlendern wir anschließend durch die New Town: entlang der Lichtermeile der George Street, vorbei an Ian Rankins’ Inspector Rebus’ Lieblingspub und R.L. Stevensons Geburtshaus geht es nach Stockbridge – ein eigenes „Dörfchen“ innerhalb Edinburghs: Hier gibt es Sonntags einen kleinen regionalen Wochenmarkt, und außerdem einen Ableger von Edinburghs Kaffee- und Kuchen-Paradies! Wir spazieren ein Stückchen entlang des Water of Leith, vorbei an den pittoresken Colony Houses zum Botanischen Garten. Bei Einbruch der Dunkelheit geht es dort auf den magischen Weihnachtslichterpfad – ein traumhaftes Spektakel!
Anschließend fahren wir dem Linienbus zurück zum Hotel.

5. Tag: Edinburgh – Frankfurt – Wien  (F/M)
Noch ein bisschen Meer? Nach dem Frühstück schmeißen wir das Gepäck in den Bus und lernen zunächst Edinburghs maritime Seite ein wenig kennen: Wir fahren zum ehemaligen Fischmarkt Newhaven, zum Hafen-Stadtteil Leith, einst berüchtigt, jetzt schon längstens im Kommen und berühmt, zum Sandstrand von Portobello – und schließlich um den längst erloschenen Vulkan Arthurs Seat herum nach Duddingston Village, wo wir Schottlands ältestes Pub seit 1360, das Sheep Heid’s Inn, Duddingston Kirk, Bonnie Prince Charlie’s House oder auch Dr. Neil’s Garden, direkt am Duddingston Loch, besichtigen können.
Zum Abschluss und statt Lunch gibt es heute die wunderbarste Tee-Verabredung Edinburghs, mit den obligaten Scones, Tee-Sandwiches, Kuchen und Haggis Bonbons.
Anschließend heißt es leider Abschied nehmen! Haste ye back! Der Bus bringt uns zum Flughafen Edinburgh, Rückflug via Frankfurt nach Wien.

enjoy-Leistungspaket:
– Flug Wien – Frankfurt – Edinburhg mit Austrian & Lufthanse in der Economy Klasse (inkl. Flugtaxen dzt. ca. € 127,)
– 4 x Nächtigung/Frühstück im Parliament House Hotel in Zimmern mit Dusche/WC
– 1 x “Lunch & Drink” im “Howies Victoria Street Restaurant” (1. Tag)
– 1 x Eintritt National Museum of Scotland (2. Tag)
– 1 x Highland Lochs, Glens & Whisky-Tours mit Whiskey-Verkostung (3. Tag)
– 1 x Eintritt “Christmas at the Botanics” (4. Tag)
– 1 x „Afternoon Tea“ im Prestonfield House (5. Tag)
– Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Wien
– Fahrten mit komfortablen landestypischen Bussen
– Informative Reisedokumentation

Nicht inkludiert:
– Persönliche Ausgaben
– Freiwillige Trinkgelder
– Optionale persönliche Aktivitäten
– Reiseversicherung (EUR 79,- im DZ)

Preise & Termin:

12. – 16. Dezember 2019

Pro Person im Doppel            € 990,-
Einbettzimmer-Zuschlag       € 235,-

Mindest-bzw. Maximalteilnehmerzahl:         12 Personen

Vorläufige Flugzeiten: siehe PDF!

 

 

 

Jetzt Anfragen!

* Pflichtfeld

Edinburgh
10°

Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 93%
Windstärke: 2m/s WSW
MAX 9 • MIN 9

17°
MI
15°
DO
19°
FR
21°
SA

Weather from OpenWeatherMap