Auf der Fährte des Bären – Lachse, Bären und aktive Vulkane

Petropawlowsk
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
  • hotel-img
hotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-imghotel-img
(Average 0 of 0 Ratings)

14 Tage ab / bis Petropavlosk

Ein einmalige Attraktion für Naturfreunde ist diese Erlebnisreise auf Kamtschatka, im Land der heißen Geysire und des Permafrosts, der aktiven und inaktiven Vulkane, der schnellen Flüsse und glasklaren Seen, der glitzernden Gletscher, schwarzen Lavafelder und leuchtend blauen Meeresbuchten. Die Halbinsel Kamtschatka liegt im äußersten Osten des Russischen Fernen Ostens, am östlichen Ende des eurasischen Kontinents. Sie wird im Südosten vom Pazifischen Ozean umspült, im Westen vom kalten und stürmischen Ochotskinschen Meer, im Osten von der ebenso kalten und stürmischen Beringsee. 1200 km misst die Halbinsel von Nord nach Süd, 450 km von Ost nach West, sie ist damit so groß wie Frankreich, Belgien und Luxemburg zusammen. Zwei Drittel des Territoriums nehmen Bergketten ein. Wie die Erde selbst, wurde Kamtschatka aus dem Feuer geboren. Während die von Urgewalten bestimmte Entstehungsgeschichte für den größten Teil der Erde längst abgeschlossen ist, dauert sie in Kamtschatka immer noch an, noch immer spürt man hier die ungeheuren Energien des Kosmos und der Erde wie nirgends sonst. Die Halbinsel ist das nördlichste Bindeglied und eine der aktivsten vulkanischen Regionen im 2000 km langen Kurilen-Kamtschatka- Bogen, der Teil des pazifischen “Feuerrings” ist, einer Kette von Vulkanen, die sich an den Küsten des Pazifik entlang zieht. 28 aktive und über 150 inaktive Vulkane zählt man auf Kamtschatka, dazu über 150 heiße Mineralwasserquellen. Zu den Vulkanen gehören die Avacha-Gruppe mit 5 Vulkanen, die Vulkane auf Südkamtschatka (Vilutschinskij, Opala, Gorelyj, Mutnovskij) sowie die aus 14 Vulkanen bestehende Kljutschevskij-Gruppe, deren höchster Gipfel mit 4835 m der höchste aktive Vulkan Eurasiens ist. Die Vulkane, die Untergrundhitze und der Einfluss des Meeres haben auf Kamtschatka 20 Klimazonen geschaffen, die trotz ihrer Unterschiedlichkeit oft räumlich eng beieinander liegen. So kommt es, dass man auch bei kurzen Aufenthalten sowohl Badekleidung wie auch eine warme Jacke benötigt. Fauna und Flora sind einzigartig. Besonders berühmt ist auch der Kamtschatka-Braunbär; mit über 7500 Exemplaren bietet die Halbinsel die größte Bärenpopulation der Welt und dem gilt unsere volle Aufmerksamkeit. Ein Delikatesse nicht nur für Braunbären sind die 10 Lachsarten, die während ihrer Wanderungen Kamtschatkas Flüsse bevölkern, auch denen sind wir hinterher. Freut Euch auf eine sehr außergewöhnliche Reise.

 

 Die Highlights im Überblick:
.) Bären beim Lachsfischen (ganz aus der Nähe)
.) Baden in heißen Thermalquellen
.) Jeeptour zu den Vulkanketten
.) Das schönste Panorma der Welt
.) Leichte Wanderungen zwischen den Vulkanen
.) Die ethnische Minderheit der Ewenen in Esso
.) Lachsfischen für Nichtfischer

 

 Termin:
15.07 – 28.07.2019

 

 Die Tour beinhaltet:

alle Transporte, Permits, Unterbringung in ausgesuchten Gästehäusern, Camps und Zelten.

3* Hotels in Petropavlovsk im DZ mit Bad/DU/WC inkl. Frühstück. Mittag und Abendessen lt. Beschreibung (F,M,A), alle Eintritte, Bootstouren

 

Pauschalpreis pro Person  € 3.865,-
Einbettzimmerzuschlag € 395,-

 

 

Reiseleitung: Robert C. Schmid
Ethnologe und mehrfacher Buchautor, hat 33 Jahre Reiseerfahrung und über 200 Weltreisen und Expeditionen rund um den Globus durchgeführt. Während dieser Zeit entstanden sieben Publikationen, eine davon weltweit. Robert Schmid arbeitet als schamanistischer Managementberater & Ethnologe, ist Gründer der Summeracademy of shamanism, Familienvater, Reisesüchtiger, Globetrotter, Vespafahrer, ewiger Abenteurer und trinkt gerne mal ein gutes Glas Rotwein.

Der Abenteuercharakter seiner Reisen ist sehr hoch, der Komfort dennoch vorhanden. Die Erlebnisse sind sehr tiefgehend, da Sie mit den Menschen der Steppen, Berge und Regenwälder hautnah leben und ihren Kulten, Festen und Ritualen an vorderster Front beiwohnen.

Außergewöhnliches zu erleben und zu entdecken war schon immer die eine Triebfeder seiner Abenteuer und Expeditionen, die Welt mit den Augen der Einheimischen zu sehen, die andere. Er reist immer nur in Kleingruppen ‘off the beaten track’ als Nomaden der Neuzeit mit viel individueller Freiheit.

Wir planen Ihre An- und Abreise ganz nach Ihren Wünschen.

 

 

Jetzt Anfragen!

* Pflichtfeld